Rezept - Beschneite Ingwertannenbäumchen

Hier zeige ich das Rezept für köstliche beschneite Ingwertannenbäumchen, mit denen ihr schon jetzt im November die Weihnachtskekse-Saison einläuten könnt.

Zutaten

Für die Kekse:

  • 110g weiche Butter
  • 110g Kristallzucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Zitronensaft
  • 180g Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Messerspitze Salz
  • 65g fein gehackte Walnüsse
  • 25g fein gehackter kandierter Ingwer

Für die Zitronenglasur:

Zubereitung

  1. Die weiche Butter und den Zucker gut mixen. Danach das Ei zugeben und nochmals etwas mixen. Den Zitronensaft unterheben.
  2. Das Mehl, das Backpulver und das Salz vermischen und unter die Buttermischung geben.
  3. Die Walnüsse sowie den kandierten Ingwer fein hacken und unter den Teig mischen.
  4. Den Teig für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  5. Auf einer sehr gut bemehlten Unterlage den Teig ca. 5mm dick ausrollen.
    Keine Angst, wenn der Keksteig euch ein wenig weich erscheint. Ich hatte anfangs auch etwas Bedenken, aber sie sind doch super gelungen :-) Wichtig ist nur, die Arbeitsfläche sehr gut zu bemehlen!
  6. Kekse mit der Tannenbaumform ausstechen und in das vorgeheizte Backrohr (Umluft 180°C, Ober- und Unterhitze ca. 200°C) geben und rund 7-8 Minuten backen. Anschließend die Kekse auskühlen lassen.
  7. Für die Zitronenglasur den Staubzucker, die Milch sowie 10 Tropfen ätherisches Zitronenöl vermischen und die Tannenbäume damit bestreichen.

Abschließend wünsche ich Dir gutes Gelingen und viel Freude beim Keksebacken und naschen!

Ich verwende Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf meine Webseite zu analysieren. Weiterlesen …